Donnerstag, 8. Dezember 2011

Unfreiwillig viele Leute einladen…


Sich unfreiwillig viele Leute nach Hause einladen geht in der heutigen Welt ziemlich einfach.

Da reicht es schon einen kleinen Harken bei Facebook nicht zu setzen und schon kommen mehrere 1000 Leute vorbeigeschneit und verwüsten einen den Vorgarten.

Es gibt aber auch eine Gruppe von Menschen die einen nicht nur den Vorgarten, sondern auch gleich die ganze Wohnung zerlegen können wenn sie von euch zu einem Besuch eingeladen werden.

Die Feuerwehr

Wer kennt das nicht? Da will man mal schnell was zu essen machen, stellt die Pfanne auf den Herd, füllt Öl ein und dann klingelt es an der Tür:

„Guten Tag! Wir würden gerne mal mit Ihnen über Gott reden!“

Und schon passiert es:

Die Pfanne auf dem Herd wird vergessen.

Unter den richtigen Voraussetzungen kann das Öl in der Pfanne in wenigen Minuten zu brennen beginnen.

Nun wird der geneigte Leser denken: „Was soll da schon passieren? Ich rieche das verbrennende Öl, renne hin und kippe Wasser drauf!“

Nun, viel Spaß dabei. Denn dann passiert das:




Was ist also zu tun?

In erster Linie heißt es Ruhe bewahren. Die meisten Fehler passieren wenn Panik einen erfasst. Sollte tatsächlich nur das Öl in der Pfanne brennen, einfach einen Deckel drauf, die Pfanne vom Herd nehmen und gut durchlüften.

Sollte das Feuer allerdings auf andere Gegenstände übergegriffen haben, die Feuerwehr rufen.

Wir merken uns also:

Pfannen und Töpfe niemals unbeaufsichtigt lassen
Immer einen Deckel danebenlegen
Keine Brennbaren Sachen direkt neben dem Herd lagern.

So kann man sich einen unfreiwilligen Besuch der Feuerwehr ersparen.

Und als Abschluss rate ich euch als Feuerwehrmann: Installiert euch zur Sicherheit noch ein paar Rauchmelder in eurer Bude.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen